Datenschutz und Nutzungserlebnis auf österreichische-spezialitäten.at

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf öSTERREICHISCHE-SPEZIALITäTEN.AT

österreichische-spezialitäten.at bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Spezialitäten und Küche in Österreich

Startseite > Reisfleisch

'''Reisfleisch''' (auch ''Fleischreis'') ist eine aus dem Balkan. In Ungarn ist das Gericht bzw. seine regionale Variante als ''Rizseshús'', in Serbien als ''?uve?'' bekannt.

Hauptzutaten sind Reis, vornehmlich Langkornreis, und Schweinefleisch von der Schulter; dazu kommen Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, und Paprikapulver (auch scharfes). Anstatt Schweinefleisch wird auch gerne Kalbfleisch verwendet.

Das Fleisch wird in mundgerechte Stücke geschnitten, in Öl oder Schweineschmalz goldbraun angebraten, Zwiebel und Knoblauch werden zugegeben und einige Zeit mitgeröstet. Danach kommen die übrigen e dazu, werden mit Wasser oder Brühe aufgegossen und ca. 20 bis 25 Minuten auf kleiner Flamme gekocht, bevor der Reis zugefügt wird und das Ganze noch einmal 15?20 Minuten muss, bis der Reis die Flüssigkeit zur Gänze aufgenommen hat. Das Reisfleisch wird mit geriebenem Käse (früher Emmentaler, heute oft Parmesan) angerichtet.

In Ungarn verwendet man dazu auch gerne frische rote Paprika und würzt das Gericht scharf mit Kirschpaprika oder Er?s Pista.

Weblinks